Travel

Urlaub zuhause: Wallfahrtsort Bogenberg

Hallo ihr Lieben,
vor ein paar Wochen hat eine Bloggerkollegin zu der Blogparade “Urlaub zuhause – so schön ist meine Heimat” aufgerufen. Und ich dachte, ich sollte mitmachen, da meine Heimat Bogen, mitten im schönen Niederbayern und wird als Eingangspforte zum Bayerischen Wald genannt. Ich denke, in meinem Beitrag lasse ich auch lieber mehr die Bilder für sich sprechen als lange Reden zu schwingen.

Wallfahrtsort Bogenberg

In dieser Blogparade erzählen meine Bloggerkollegen von ihren schönsten Heimatorten. Da mein Wohnort relativ klein ist, erzähle ich euch heute von unserem Wahrzeichen. Denn bereits mehrere Kilometer vor Bogen sieht man unseren Bogenberg mit seiner wunderschönen Kirche. Auf der Recherche für diesen Beitrag hab ich herausgefunden, dass Bogenberg der Heilige Berg Niederbayerns ist. Sogar ich bin jetzt etwas beeindruckt und stolz, eigentlich in direkter Nachbarschaft zu diesem Ort zu leben.

Wallfahrtort Bogenberg Tanja's Everyday Blog

Rund um die Kirche “Maria Himmelfahrt” könnt ihr einen schönen Spaziergang unternehmen. Bei diesem Spaziergang findet ihr verschiedene Übersichts- und Informationstafeln über die Kultur, Natur und Geschichte des Bogenberges. Wenn man Glück hat und bei schönem Wetter anreist, dann hat man einen Wahnsinnsausblick, sogar bis zu den Alpen. Es ist sogar eine Tafel angebracht, damit man weiß, welche Berge man gerade betrachtet. Und glaubt mir, das ist sehr eindrucksvoll.

Wallfahrtort Bogenberg Tanja's Everyday Blog

Aber auch die direkte Sicht auf die Donau und die umliegenden Felder ist beeindruckend. Ich lasse da einfach Mal die Bilder sprechen.

Die Wallfahrt auf den Bogenberg ist besonders durch die Kerzenwallfahrt aus dem Ort Holzkirchen bekannt. Das Gelübde der Holzkirchner, der Muttergottes auf dem Bogenberg jedes Jahr ein Kerzenopfer darzubringen, soll der Überlieferung nach bis auf das Jahr 1475 zurückgehen. In anderen Quellen wird das Jahr 1492 als Ursprungsjahr genannt. Das Gelübde wurde aufgrund der Bedrohung der Wälder um Holzkirchen durch den Borkenkäfer abgelegt. So tragen seitdem alle Jahre die Holzkirchner Pilger am Pfingstsonntag in einem zweitägigen, etwa 75 Kilometer langen Fußmarsch eine 13 Meter hohe und etwa einen Zentner schwere Kerze auf den Bogenberg. Sie besteht aus einer Holzstange, die mit rotem Wachs umwickelt wird. Der Transport der Kerze erfolgt zunächst liegend. Am Fuß des Berges wird die Kerze aufgerichtet und stehend zum Gipfel getragen, wo dann noch die Kirche umrundet wird. Jede dieser Opferkerzen bleibt zwei Jahre in der Kirche stehen.

Bogenberg Straubing Bogen Tanja's Everyday Blog

Bogenberg Straubing Bogen Tanja's Everyday Blog

Aber die schönste Aussicht ist wohl die Kirche St. Maria Himmelfahrt selbst. Der eindrucksvolle Turm mit seiner Turmuhr. Für mich sind aber auch all die Mahnmale und Grabstätten etwas Besonderes. Es sind sehr alte Gräber dabei und man kommt ins Grübeln, wie die Menschen damals gelebt haben, was zu ihrem Tod führte, und vor allem wieso sie auf dem Bogenberg begraben wurden. All das hat bestimmt eine Antwort, aber die hab ich noch nicht heraus gefunden.

Wallfahrtsort Bogenberg Tanja's Everyday Blog

Wallfahrtsort Bogenberg Tanja's Everyday Blog

Wallfahrtsort Bogenberg Tanja's Everyday Blog

Die Kirche am Bogenberg hat eine beeindruckende Geschichte, auf die ich jetzt aber nicht näher eingehen werde, sonst wird es zu kompliziert und zu lang. Wenn ihr euch Mal hierher verirrt, dann könnt ihr diese Geschichte im Kreismuseum Bogenberg herausfinden. Eintrittskosten gibt es in diesem Sinne keine, sondern es wird um eine Freiwillige Spende für die Kirche gebeten.

Wallfahrtsort Bogenberg Tanja's Everyday Blog

Wallfahrtort Bogenberg Tanja's Everyday Blog

Und wenn man die Aussicht genug genossen hat, dann könnt ihr runter zur Donau fahren, oder auch gehen, falls ihr Wandern sehr mögt (meine Kinder schaffen diese Strecke leider noch nicht 😉 ). Auch an der Donau könnt ihr die Aussicht auf den Bogenberg genießen und eure Füße nass machen. Aber Vorsicht, das Wasser ist meistens sehr kalt!

Donau Tanja's Everyday Blog

Ich hoffe, euch hat der kleine Ausflug zum Bogenberg gefallen und ihr schaut zu den anderen Beiträgen der Blogparade vorbei und lasst euch für einen Urlaub in eurer Heimat, oder der Heimat von jemand anderem, inspirieren 🙂

Liebe Grüße,
Eure Tanja

Tanja's Everyday Blog

Urlaub zuhause: Wallfahrtsort Bogenberg - Tanja's Everyday Blog

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply Shadownlight 02/06/2020 at 10:40

    Was für eine wundervolle Gegend!
    Liebe Grüße!

  • Reply Tanja L. 03/06/2020 at 20:33

    Du wohnst echt in einer tollen Ecke Deutschlands! Es wird wirklich langsam Zeit, dass ich dich endlich besuchen komme und wir mal zusammen nen Ausflug machen. Bei dir ist es sooo schön!

  • Reply Richard J 07/06/2020 at 23:08

    Such a tranquil and beautiful area! I could feel the same looking at your pictures.

  • Reply Renate 09/06/2020 at 04:47

    Liebe Tanja,
    das liegt alles sehr idyllisch! Im Bayerischen Wald war ich nur einmal bei Passau. Interessant finde ich die Platten an der Kirche, vor allem der Lohnkutschereibesitzer. In alten Papieren von früher habe ich mal gesehen, dass da oft noch der Beruf mit eingetragen wurde. Bei der Ehefrau hätte dann wohl gestanden, Gattin des Lohnkurschereibeistzer soundso.

    Viele Grüße
    Renate

  • Reply Melanie 19/06/2020 at 20:23

    Das sieht ja wunderschön aus und Deutschland hat auch so viel zu bieten!!
    Tagestrips sind besser als nichts und Hauptsache mal raus und gemeinsam Zeit verbringen

  • Reply Dr. Annette Pitzer 20/06/2020 at 12:36

    Eindeutig ist Deine Heimat eine Reise wert. Tolle Eindrücke! Alles ist so flach, ich lebe im Mittelgebirge, da hat man ganz andere Perspektiven.
    Alles Liebe
    Annette

  • Reply Julia 20/06/2020 at 14:41

    Da kann man auch Urlaub machen.
    Was für ein toller Ausblick.

    Liebe Grüße
    Julia

  • Reply Bea 21/06/2020 at 15:51

    Deutschland hat so schöne Ecken! Bogenberg sagt mir so garnichts, an der Donau war ich schon öfter mal, da gibt es so viel zu entdecken! Wir brauchen garnicht so weit reisen, Deutschland birgt so viel Schönes, da bin ich ganz baff.

    Lieben Gruß, Bea.

  • Reply Miriam 21/06/2020 at 20:02

    Das sind nach so wunderschönen Aussichten aus. Das würde mir auch gefallen. Ich liebe es, tolle Landschaften von oben zu betrachten.

  • Reply Karin 21/06/2020 at 20:15

    Deutschland hat so schöne Flecken, da ist es einer der wenigen positiven Aspekte von Corona, dass ‘man sich mehr mit dem eigenen Land beschäftigt und das auch mal besser kennen lernt.

    • Reply Tanjuschka 23/06/2020 at 19:29

      Liebe Karin,
      da hast du absolut Recht. Deutschland ist wunderschön und sehenswert!
      Liebe Grüße,
      Tanja

    Leave a Reply

    English EN Deutsch DE

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen