Browsing Tag

Persönliches

Kinder, Wohnen 27/11/2016

Unsere Suche nach dem richtigen Kinderbett

Hallo ihr Lieben,

ich habe euch schon oft versprochen das Kinderzimmer meiner Kleinen zu zeigen.. Zumindest einen Teil davon. Allerdings gestalte ich das Zimmer immer wieder um und es ist immer noch nicht so, wie ich es gerne haben möchte. Das mag aber auch daran liegen, dass meine freie Zeit sehr knapp bemessen ist und ich momentan nur für meine Kinder da bin. Ob es an irgendwelchen Zahnungsbeschwerden oder an einem trotzigen Kleinkind liegt, das weiß ich selber nicht. Es ist mir auch relativ egal. Wer Kinder hat, muss sich auf sowas schon mal einstellen. Da ich gerade paar Minuten frei habe und es Papazeit ist, erzähle ich euch von meinem Abenteuer. Eine Abenteuersuche mit dem passenden Kinderbett. Denn ein sehr wichtiger Punkt ist für mich der Schlafbereich. Ich saß nämlich wochenlang da und hab nach einem schönen und praktischen Bett gesucht. Dazu gehören natürlich die passenden Lattenroste und Matratzen. Aber auch eine Absicherung gegen das Herausfallen muss her! Das war alles nicht so leicht bei all der Auswahl.

Kinder, Uncategorized, Wohnen 16/02/2016

Tolle Kindermöbel und Aufbewahrung auf Emob

emob4kids filz aufbewahrung hausl Tanjas Everyday Blog-1Hallo ihr Lieben,

wie ihr alle wisst, sind wir letztes Jahr in unser Eigenheim gezogen und ich natürlich viele Zimmer gestalten durfte. Das Zimmer meiner jüngsten Tochter nahm dabei wohl die meiste Zeit in Anspruch, da ich alles perfekt machen wollte. Noch ist es nicht ganz fertig, aber bald! Und ich freue mich schon darauf, euch das Ergebnis präsentieren zu können… Aber heute möchte ich von einer Aufbewahrungsmöglichkeit erzählen, die ich auf Emob gefunden habe. Aber auch meine Große hat was bekommen, wo sie tagtäglich drauf sitzt. Und da es so toll aussieht, will sie es sogar im Wohnzimmer haben. Und dazu folgen später auch einige Fotos…

Fashion, Uncategorized 07/02/2016

Ein eher frühlingshafter Outfit-Post

Hallo meine Lieben,

damit ich euch nicht nur mit Produkttests langweile, versuche ich etwas persönlichere Posts zu schreiben und vielleicht einige Tipps aus meinem Leben preis zu geben. Es wird bald einige internationale Rezepte geben, die bei uns zuhause gekocht und gebacken werden. Überwiegend Russische und Usbekische Küche. Also ihr könnt gespannt sein! Aber jetzt möchte ich mich wieder mal an einem Outfit Post versuchen….

Kinder, Uncategorized 17/01/2016

Bücher von Framily – mit persönlicher Note

Framily personalisierte Kinderbuecher Tanjas Everyday Blog (1 von 8)Hallo ihr Lieben,

es geht hier immer wieder rauf und runter. Mal gibt es gute Tage, mal Schlechte. Das Wort Schlaf scheint unsere Jüngste nicht mehr zu kennen. Sie schläft auch bei mir im Bett, oder wie man es nennen kann. Aber ich kann dabei gar nicht schlafen, da sie sich nur noch dreht und wendet und ich immer wieder ihre Decke richten muss. Ich glaube ich erstelle dazu aber einen eigenen Post, aber falls ihr Tipps habt, hör ich die sehr gerne! Aber jetzt zu meinem eigentlichen Post. Diesen hätte ich schon nach Weihnachten schreiben können, denn die Bücher von Framily bekamen meine Beiden als Weihnachtsgeschenk vom Weihnachtsmann überreicht!…

Kinder, Technik, Uncategorized 10/11/2015

snu:mee im Einsatz – als eine Spieluhr

Hallo ihr Lieben,

ich darf ja schon seit einiger Zeit den snu:mee mit meinen Kleinen testen. Und wie ich schon im ersten Post erwähnt habe, hat diese viele tolle Funktionen. Sei es als ein Babyphone, eine Spieluhr oder ein MP3-Player. Heute möchte ich ein paar Fotos zeigen, wie wir es mit Mia getestet haben – als Spieluhr. Nächstes Mal erkläre ich euch den MP3-Player 😉

Das snu:mee hat natürlich ein Ein- und Ausschaltknopf, sowie einen Knopf für eine begrenzte Spieldauer, z.B. wenn man die Spieluhr zum Einschlafen hinlegt und diese dann nach einer kurzen Zeit aufhören soll zu spielen, damit das Baby ruhig weiter schlafen kann. Etwas verdeckt findet man den WLAN-Knopf, mit dem man die Verbindung zu eurem Smartphone oder Tablet herstellt. Auch ein USB-Anschluss zum Draufladen eurer Lieblingslieder oder die eures Kindes ist vorhanden. Und ein Kopfhörer-Port für den MP3-Player (aber zu dem komme ich nächstes Mal 😉 ).

Die Installation des snu:mee mit unserem iPhone 5S ging problemlos und nach ein paar Minuten konnten wir schon los legen. Es sind 12 Lieder in schönen Klängen bereits vorinstalliert und man braucht den snu:mee nur einzuschalten. Schon gehts los. Was mich etwas irritiert hat, ist dass wenn man mit dem WLAN des snu:mee’s verbunden ist, man keinen Internetempfang mehr hat und die Eltern dann nicht weiter surfen können. Aber vielleicht haben wir da was verkehrt gemacht und es gibt dafür eine einfache Erklärung 🙂

Die technischen Daten sind wirklich zu viele um diese in einem Post aufzuzählen, aber diese könnt ihr auf der snu:mee Website nachlesen, denn diese sind wirklich übersichtlich und verständlich aufgezählt. Auch die bereits vorhandenen Kinderlieder könnt ihr euch probe anhören. Und das Besondere ist auch, dass ihr euch ein Sleeve aussuchen könnt. Bei uns ist es die Kuh Hannah geworden!

Das waren jetzt ein paar Eindrücke und es gibt bald noch mehr 😉 Wie gefällt euch snu:mee? Würdet ihr euch einen kaufen?

Liebe Grüße