Browsing Tag

Geschenke

Kinder, Uncategorized 17/01/2016

Bücher von Framily – mit persönlicher Note

Framily personalisierte Kinderbuecher Tanjas Everyday Blog (1 von 8)Hallo ihr Lieben,

es geht hier immer wieder rauf und runter. Mal gibt es gute Tage, mal Schlechte. Das Wort Schlaf scheint unsere Jüngste nicht mehr zu kennen. Sie schläft auch bei mir im Bett, oder wie man es nennen kann. Aber ich kann dabei gar nicht schlafen, da sie sich nur noch dreht und wendet und ich immer wieder ihre Decke richten muss. Ich glaube ich erstelle dazu aber einen eigenen Post, aber falls ihr Tipps habt, hör ich die sehr gerne! Aber jetzt zu meinem eigentlichen Post. Diesen hätte ich schon nach Weihnachten schreiben können, denn die Bücher von Framily bekamen meine Beiden als Weihnachtsgeschenk vom Weihnachtsmann überreicht!…

Kinder, Uncategorized 04/03/2014

Krabbelecke.at – einzigartige Schnullerketten

Hallo ihr Lieben,

ich befinde mich allem Anschein nach in einem Teufelskreis, denn ich finde kaum Zeit momentan um zu bloggen. Aber ich muss sagen, dass dieser Teufelskreis dennoch sehr schön ist, und mein Leben jeden Tag schöner macht. Und ich genieße jede Minute mit ihr! Natürlich meine ich Vanessa, und langsam entwickelt sich dieser Blog immer mehr zu Vanessa’s Blog, was eigentlich gar nicht schlecht ist 🙂 Und dieser Bericht handelt wohl auch um eine Schnullerkette, die Vanessa nun ihr Eigen nennen darf.

Wir bekamen nämlich die Gelegenheit einen ganz tollen Shop zu testen, der personalisierte Schnullerketten herstellt. Obwohl den Begriff Shop würde ich da lieber auch nicht verwenden, denn diese tollen Schnullerketten werden von einer ganz lieben Familie hergestellt, die damit angefangen hat, um vielen Kindern schöne Sachen zu basteln und das im eigenen Wohnzimmer. Und das ist das Tolle daran! Denn jeder, der da eine Schnullerkette bestellt, wird auch wie eine Persönlichkeit mit Wünschen wahr genommen und behandelt. Eure Wünsche werden, solang es Möglich ist, überprüft, überarbeitet, falls etwas nicht zusammen passt, und fertig zu euch nach Hause geschickt.

 

 

Um sich die fertige Schnullerkette besser vorstellen zu können, gibt es einen Schnullerketten Designer! Da fedelte  ich virtuell die Buchstaben und Perlen und ein paar Teddys, natürlich in meinen Wunschfarben und schickte die Bestellung einfach mit einem Mausklick ab. Ich wurde sofort drauf hingewiesen, dass meine Kette zu lang sei und es nicht der Norm entspricht, und mir wurden auch paar Vorschläge gemacht, wie man das ändern könnte. Und ich war sehr froh, drauf hingewiesen worden zu sein, denn die Sicherheit meiner Tochter ist mir wirklich sehr wichtig! So bekam ich ein paar Tage drauf die fertige Schnullerkette und diese hält nun bombenfest an der Jacke von Vanessa!

Mein Fazit: Ich kann Krabbelecke.at wirklich jedem empfehlen. Da werden eure Wünsche tatsächlich erfüllt, solang das möglich ist und die Sicherheit eurer Kinder nicht gefährdet wird. Also probiert es aus. Vielleicht ist es auch eine Idee für ein Geschenk zur Geburt? Muss ja nicht ein Name sein, vielleicht ein schöner Spitzname? 🙂

Liebe Grüße

 

Kinder, Uncategorized 03/11/2013

Review: Mamibox September 2013

Hallo meine Lieben,

ich möchte euch heute eine weitere Ausgabe der Mamibox vorstellen. Die Mamibox vom Juli 2013 habe ich schon vorgestellt und auch kurz erzählt, worum es da überhaupt geht. Heute möchte ich euch einfach über meine Erfahrungen mit den Produkten berichten und ob damit zufrieden waren…

In dieser Ausgabe war wirklich eine schöne Mischung für alle Lebenslagen. Was zum Anziehen, Pflegen, Sauberhalten, Gesundheit und natürlich was für die Mama 🙂 Fangen wir mal mit der Pflege an. Dabei handelt es sich um die frei Körperlotion für sensible Haut in Originalgröße. Diese haben wir eigentlich nicht benutzt, da die Haut von Vanessa an sich keine besondere Pflege braucht, jedoch die Babys, die an trockener Haut leiden, werden für so eine Lotion sehr dankbar sein. Mal sehen, ob ich diese nicht später in einem Paket an andere Mamis verlose 🙂 Der Blumenmeer Tee ist allerdings nur für Mamis geeignet, die nicht mehr stillen. Denn auf der Rückseite sind Zutaten aufgelistet, die die Milchproduktion bremsen und das werden die Babys gar nicht schön finden!

Auf dem weiteren Bild kann man weitere Produkte sehen. Was ich ganz toll fand, war der digitale Schnullerfieberthermometer! Naja, unsere Vanessa mag eigentlich kein Schnuller, und somit haben wir den nicht benutzt. Jedoch habe ich von diesem vor der Geburt schon geschwärmt und wollte mir schon zulegen, aber dann haben wir gemerkt, dass Vanessa sich nicht drauf einlassen würde.. Also haben wir Pech gehabt. Aber die Idee an sich finde ich schon richtig klasse, denn dann müsste man nicht bei jedem Fiebermessen im armen Popo rumstochern 🙁 Aber gut, damit die Kleinen kein Fieber kriegen und auch immer warme Füße haben, bekamen wir die süßen kleine Söckchen von Nursery Time! Die Qualität ist wirklich gut, und bequem finde ich diese auch (ist aber nur meine Meinung, und nicht die von Vanessa, da sie sich dazu noch nicht äußern kann 🙂 )! Praktisch war drin noch eine U-Heft-Hülle von Spiele Max. Diese ist farbenfroh und wasserresistent würde ich mal nennen. Eine Hülle aus Stoff finde ich leider unpraktisch, auch wenn diese auch echt toll aussehen!

Was ich noch sehr praktisch fand, ist dieses Lätzchen von hauck mit dem kuscheligen Nilpferd. Ok, das Nilpferd ist jetzt zwar nicht praktisch an sich, aber eine schöne Zugabe für die Kleinen! Das Lätzchen lässt sich einfach über den Kopf ziehen, und muss nicht extra verschlossen werden (bei Vanessa gestaltet sich das schwierig, da sie die Rumfimmelei an ihrem Hals nicht mag) und ist binnen Sekunden einsatzbereit!

Desweiteren waren paar Pröbchen von Revitalift Total Repair 10 Tagespflege und Pediatril Reinigungsgel von Avene, sowie eine Schokomaske von Schabens für die Mamis. Das Reinigungsgel fand ich ganz gut, aber da die Haut von Vanessa noch von selber weich ist, und keine Pflege benötigt, werden wir das noch nicht weiter benutzen, bzw. nachkaufen. Aber für alle anderen ist es absolut empfehlenswert.

Und last but not least, für mich das persönlich beste Produkt (also für die Mamis!). Es ist eine Ausgabe von Sweet Paul. Darin findet ihr leckere Rezepte, sowie verschiedenen Bastelideen. Ich habe diese Zeitschrift vorher noch nicht im Geschäft entdeckt, oder sie ist mir nicht aufgefallen. Aber hier hab ich sie vor mir gehabt und hab rein geblättert und ich war begeistert. Dieses Heft wird eindeutig in Zukunft nachgekauft!

Mein Fazit: Die Produkte dieser Box waren allesamt hochwertig und gut durchdacht. Es ist vieles drin, was man im täglichen Alltag gebrauchen kann. Der Ein oder Andere wird etwas schon Zuhause gehabt haben, aber das ist wohl das Risiko einer Überraschungsbox. Ich bin wirklich froh, diese bekommen zu haben. Was haltet ihr von der Mamibox?

PS: Die Box wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt, aber meine Meinung habe ich mir selber bilden dürfen! Vielen Dank an das Mamibox-Team!

Liebe Grüße

 

Fashion, Kinder, Uncategorized 24/08/2013

Mania Stillschal… Und weiteres für Mamis!

Hallo meine Lieben,

Leben einer Mutter ist nicht immer einfach. Man muss überlegen, was man anzieht, damit es nicht zu aufwendig ist und doch schnell geht, wenn man sich umziehen muss. Wenn man stillt, wie in meinem Fall, muss es auch noch stilltauglich sein. In der Öffentlichkeit ist das Stillen ein heikles Thema, denn man erntet immer noch schiefe Blicke, wenn das Baby an der Brust liegt. Und da hab ich eine Lösung gefunden, die nicht nur die Blicke vermeiden lässt, sondern auch wahnsinnig bequem ist.. In mehrfacher Hinsicht!

Ich rede hier von einem Stillschal von Mania! Einige fragen sich was der Name bedeutet? Mania ist zusammengesetzt aus zwei Namen: Mark, der der Sohn von Ania ist 🙂 Die Bedeutung finde ich wirklich einmalig und tiefgründig, und es zeigt wie besonders die Beziehung der Mutter zu ihrem Sohn ist! Mania wurde gegründet als Ania nach einer Möglichkeit gesucht hat, in der Öffentlichkeit diskret zu stillen und auch dass diese Möglichkeit elegant aussieht. So entstand die Idee des Stillschals, und dann folgten noch weitere Kleidungsstücke, wie Kleider oder Tuniken, die der Figur einer Stillenden schmeicheln.

Die Verarbeitung des Stillschals ist wirklich top, die Nähte sind sauber vernäht und es gucken keine Faden raus. Der Zuschnitt ist ebenfalls gerade, so dass das Muster wirklich gerade mit der Naht verläuft… Außerdem wie man an dem Bild sehen kann, ist das Label eingenäht.

Am unteren Rand ist der Schal etwas gerafft, damit das Baby wohl einen bequemeren Sitz hat. Und das hat es wohl. Als ich Vanessa zum ersten Mal rein gelegt habe, hat sie lauthals angefangen zu lachen! Und dabei versucht meine Brust zu fassen, obwohl ich da angezogen war, denn da wusste ich noch nicht genau, wie ich sie positionieren soll.

An diesem Bild erkennt man ungefähr die Position des Babys. Und ja, es ist tatsächlich Vanessa drin und keine Puppe 🙂 Was man hier nicht erkennt ist ein Einschub für Stilleinlagen! Ich hab auch erstmal gebraucht um diese zu finden! Meinem Stillschal lagen außerdem zwei Stilleinlagen von Lansinoh bei und das fand ich super, da ich diese sonst auch immer nutze 😉

Mein Fazit: Ich finde den Stillschal wirklich bequem. Ich bekam hier einen aus Baumwolle, obwohl ich einen aus Jersey im Auge hatte. Doch da hat man mich glücklicherweise drauf hingewiesen, dass es im Sommer fürs Baby zu warm sein würde und erst da kam ich ins Nachdenken, dass es wohl nicht so gut wäre. Also was Beratung angeht, bekommt Mania Stillschal Shop eindeutig die volle Punktzahl! In der Öffentlichkeit kann ich jetzt auch beruhigt stillen, denn keiner sieht direkt auf meine Brüste. Was ich noch erwähnen möchte ist, dass man den Schal auch einfach um den Hals tragen kann und den nicht mal in der Tasche verstauen muss! Ein absolutes Must Have für jede Mutter, die ihr Kind auch in der Öffentlichkeit stillen möchte! Ich denke es ist eine tolle Geschenkidee. Falls ihr weitere Fragen und Interesse habt, dann könnt ihr euch an Mania wenden und die werden euch sicherlich weiter helfen!

Liebe Grüße
Eure Tanja und Vanessa (im Stillschal)

Beauty, Uncategorized 24/08/2013

Lillybox – Lasst euch verwöhnen

Hallo meine Lieben,

ich denke mal, oder hoffe, dass sich auch ein paar Mütter unter meinen Lesern befinden. Wenn nicht ist es natürlich auch nicht schlimm, denn jede Frau braucht ein paar Verwöhnmomente für sich! Und genau dafür hab ich was für euch! Und zwar durfte ich die schöne und ausgefallene Lillybox mit der Nummer 503 testen. Aber erstmal kurz über die Lillybox, eine etwas andere Beautybox wie die anderen. Wieso?…

Nun ja, die anderen Beautyboxen kommen eigentlich alle als Überraschungsboxen zu uns. Doch diese Box dürft ihr euch oder für eure Lieben selber zusammenstellen. Auf der Lillybox Seite seht ihr unterschiedliche Boxen in zwei verschiedenen Größen, in klein und in groß. Der Preis steht dahinter, somit habt ihr eure Ausgaben auch gut im Griff. Die Preise fallen allerdings recht unterschiedlich aus, d. h. ihr könnt bei 35€ anfangen und so ca. bei 75€ aufhören. Außerdem ist es kein Abo, was ihr dann kündigen müsstet, sondern eine einmalige Sache. Der Inhalt ist gut überlegt, drinnen enthalten sind Pflegeprodukte, oder auch Kerzen und etwas für den Gaumen. Und hier kommt auch schon meine Box mit einigen Bildern, die hoffentlich für sich sprechen.

Auf dem ersten Bild wollte ich mal ein paar Einzelheiten zu der Verpackung zeigen. Denn die Lillybox ist eine schlichte Box mit einem weißen Band verziert und trägt die jeweilige Nummer, die ihr ausgewählt habt und den Namen von der Person, die diese Box verpackt hat.

 

Diese Fotos verschaffen euch einen groben Überblick, wie die Box aussieht, wenn sie bei euch ankommt. Außerdem könnt ihr hier schon erahnen, was in meiner Box drin war! 🙂

Ich möchte mit dem Produkt anfangen, was mich am meisten begeistert hat. Es ist das Sea Kelp von Scottisch Fine Soaps. Und ich kann euch verraten, dass es himmlisch duftet! Es erinnert mich wirklich ganz stark an eine sanfte Meeresbriese! Und die Pflegewirkung ist wirklich einmalig… Das Produkt ist definitiv ein Nachkaufprodukt!

 

Nächstes Produkt in meiner Box ist das Aromatic Shampoo von der Rice collection. Ich liebe dieses Shampoo da es so herrlich nach Passionsfrucht duftet! Und ich liebe frische und fruchtige Noten. Und es schäumt wunderbar, so dass man nicht viel davon braucht, jedoch wird es leider irgendwann zu Ende gehen…. Aber das kann man ja leicht ändern und ein Neues kaufen 🙂

 

Ich bekam auch etwas für den Gaumen. Doch leider trinke ich keinen Alkohol und konnte es somit nicht ausprobieren. Doch meinem Mann hat dieser Wein recht gut geschmeckt.  Diese Badebombe kam noch nicht zum Einsatz, jedoch denke ich, dass jeder die Funktion einer Solchen bereits kennt. Riechen tut sie gut, aber den genauen Geschmack kann ich nicht definieren. Der Lip Balm von Honey B riecht wirklich wie purer Honig! Ich muss sagen.. Leider! Denn ich mag keinen Honig! Aber eine Freundin mag es recht gern und bekommt es bald von mir geschenkt!
Last but not least… Ein grünes Bademonster 🙂 Oder doch Dinosaurier? Ich weiß es nicht so genau, aber es sieht so niedlich aus, und meine kleine Tochter mag es jetzt schon, da die Farben so schön leuchten! Und ich freue mich über dieses lachende Etwas!
Mein Fazit: Ich bin begeistert von der Lillybox! Meine Box hatte etwas den Wert von 45€ und brachte sehr viele nützliche und wertvolle Produkte mit sich. Das was ich nicht verwenden kann, verschenke ich und lasse andere an meiner Freude teilhaben. Außerdem ist es ein tolles Geburtstagsgeschenk für einen lieben Menschen, oder auch eine Aufmerksamkeit ohne Geburtstag 🙂 Wer braucht schon einen Grund, um etwas Schönes zu verschenken? Habt ihr schon eine Lillybox bestellt? Oder habt es vor? Berichtet mir von euren Erfahrungen!
Liebe Grüße
Eure Tanja und Vanessa