Hallo ihr Lieben,

ich darf ja schon seit einiger Zeit den snu:mee mit meinen Kleinen testen. Und wie ich schon im ersten Post erwähnt habe, hat diese viele tolle Funktionen. Sei es als ein Babyphone, eine Spieluhr oder ein MP3-Player. Heute möchte ich ein paar Fotos zeigen, wie wir es mit Mia getestet haben – als Spieluhr. Nächstes Mal erkläre ich euch den MP3-Player 😉

Das snu:mee hat natürlich ein Ein- und Ausschaltknopf, sowie einen Knopf für eine begrenzte Spieldauer, z.B. wenn man die Spieluhr zum Einschlafen hinlegt und diese dann nach einer kurzen Zeit aufhören soll zu spielen, damit das Baby ruhig weiter schlafen kann. Etwas verdeckt findet man den WLAN-Knopf, mit dem man die Verbindung zu eurem Smartphone oder Tablet herstellt. Auch ein USB-Anschluss zum Draufladen eurer Lieblingslieder oder die eures Kindes ist vorhanden. Und ein Kopfhörer-Port für den MP3-Player (aber zu dem komme ich nächstes Mal 😉 ).

Die Installation des snu:mee mit unserem iPhone 5S ging problemlos und nach ein paar Minuten konnten wir schon los legen. Es sind 12 Lieder in schönen Klängen bereits vorinstalliert und man braucht den snu:mee nur einzuschalten. Schon gehts los. Was mich etwas irritiert hat, ist dass wenn man mit dem WLAN des snu:mee’s verbunden ist, man keinen Internetempfang mehr hat und die Eltern dann nicht weiter surfen können. Aber vielleicht haben wir da was verkehrt gemacht und es gibt dafür eine einfache Erklärung 🙂

Die technischen Daten sind wirklich zu viele um diese in einem Post aufzuzählen, aber diese könnt ihr auf der snu:mee Website nachlesen, denn diese sind wirklich übersichtlich und verständlich aufgezählt. Auch die bereits vorhandenen Kinderlieder könnt ihr euch probe anhören. Und das Besondere ist auch, dass ihr euch ein Sleeve aussuchen könnt. Bei uns ist es die Kuh Hannah geworden!

Das waren jetzt ein paar Eindrücke und es gibt bald noch mehr 😉 Wie gefällt euch snu:mee? Würdet ihr euch einen kaufen?

Liebe Grüße