Hallo ihr Lieben,

das Jahr neigt sich dem Ende zu und ich wollte das Jahr mit einem Bericht beenden, auch wenn ich schon länger nichts von mir hab lesen lassen. Das Jahr war turbulent, doch ich habe euch nicht vergessen. Im Gegenteil! Im Hintergrund habe ich mir viele Gedanken gemacht, was ich im neuen Jahr besser machen könnte. Und es ist mir einiges eingefallen

Kleiner Rückblick aufs Jahr 2017

Auch wenn ich nicht viel gebloggt habe in diesem Jahr, möchte ich euch doch etwas an meinen Erlebnissen teilhaben lassen. Nächstes Jahr werdet ihr einiges davon etwas detaillierter lesen können. Das Leben als zweifache Mutter ist manchmal nicht leicht. Meine Kleine hat sich sehr schnell entwickelt und brauchte sehr viel Zuwendung und Aufmerksamkeit. Die Große hat bereits mit drei Jahren angefangen das Schreiben zu üben und kann mittlerweile 17 Buchstaben. Sie versucht sogar schon zu lesen. Auch das braucht viel Zeit und Aufmerksamkeit.

Leider wurden wir auch von Krankheiten nicht verschont. Der Kindergarten tat da wohl sein übriges. Die Kleine war entweder zeitgleich oder gleich nach Vanessa krank. Ich war froh, wenn ich gesund geblieben bin. Denn eine kranke Mama wird von keinem gesund gepflegt. Apropos Kindergarten… Die Kleine geht seit diesem September in die Kinderkrippe. Die Eingewöhnung war sehr turbulent. Ich war die ersten Wochen immer an ihrer Seite. Trotzdem braucht sie immer noch ihre Mama…

Auch beruflich hat sich etwas getan. Ich habe eine neue Arbeit gefunden. Die erste seit meinem Studiumsabschluss. Und ich bin wirklich glücklich, denn ich kann zeigen, was ich alles kann. Und der Arbeitsweg ist mit 5 Minuten Fahrt sehr kurz und angenehm. Ich kann also nicht meckern.

Meine Vorsätze für das Jahr 2018

Wie ihr seht, hat sich einiges in diesem Jahr getan. Und damit das nächste Jahr logtechnisch etwas besser läuft, hab ich mir vorgenommen, mich noch besser zu organisieren. Ich werde nicht täglich was bloggen, aber dennoch in regelmäßigen Abständen. Die ersten Texte sind schon in Bearbeitung. Es wird auch privater werden. Ich werde euch mehr an meinem Leben, meinen Hobbies und Interessen teilhaben lassen. Natürlich wird es auch Kinderthemen geben, aber eben nicht nur. Ich bin immerhin nicht nur Mama, sondern auch eine Frau mit eigenen Interessen. 😉

In diesem Sinne wünsche ich allen meinen Lesern und Leserinnen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018. Übrigens ein Jahr des Hundes! Wer also einen Hund hat, der sollte an Silvester besonders feiern und seinen Hund ruhig verwöhnen! Und nehmt euch nicht zu viel vor, sonst kann es nach hinten los gehen. Lieber ein Schritt nach dem anderen, und lasst euch Zeit zum Entspannen. Dann wird das Jahr 2018 auf jeden Fall erfolgreicher und ereignisreicher wie das Jahr 2017!

Liebe Grüße