Hallo ihr Lieben,

heute ist ein schöner Tag… Naja, es regnet und die Laune ist dadurch etwas betrübt. Aber an solchen Tagen versuche ich den Kopf nicht hängen zu lassen und versuche meine Laune und meinen Kreislauf etwas in Schwung zu bringen. Meist trinke ich dafür Tee. Und seit neuestem genieße ich ihn mit Still, denn ich trinke mein Tee mit Amapodo….

Amapodo Teeglas Tanjas Everyday Blog (5 von 6)

Amapodo Teeglas Tanjas Everyday Blog (6 von 6)

Ich denke einigen sollte diese Firma ein Begriff sein, denn Amapodo vertreibt nicht nur ausgesuchte Teesorten, sondern auch ausgefallene Teegläser mit doppelten Wänden. Eigentlich erinnert das Glas eher an eine Thermoskanne, kann auch als solche genutzt werden. Ich finde das Teeglas übrigens sehr stylisch, da kann man sagen was man möchte! Mithilfe des eingesetzten zweiteiligen Teesiebs bietet es sich an entweder losen Tee oder ganze Teeblätter zuzubereiten. Ich nehme bei beidem immer den zweiten Sieb dazu, dann stört mich absolut gar nichts beim Trinken. Und da die Teeblätter im Glas drin bleiben, hat man die Möglichkeit noch bis zu drei Aufgüsse zusätzlich zu genießen, falls es die Teesorte zulässt.

Amapodo Teeglas Tanjas Everyday Blog (3 von 6)

Apropo Teesorte. Ich bekam auch einige Sorten zum Ausprobieren und bin auch schon fast alle durchgegangen. Diese kleinen Teepäckchen von Amapodo sind vakuumverpackt um nicht das Aroma zu verlieren. Zuallererst muss ich sagen, dass ich der klassische Schwarzteetrinker bin. Ab und zu genieße ich auch Früchtetees. Und doch hat mir auch der gelbe Tee geschmeckt, und auch die anderen Sorten! Man muss sich wohl trauen, etwas auszuprobieren. 🙂

Amapodo Teeglas Tanjas Everyday Blog (4 von 6)

Aber wen wundert es, denn wie der Name #TEAFAVS schon sagt, wurde das Teeglas für alle Teegenießer entwickelt, die ihren Tee auch natürlich genießen wollen. Mit Natur ist auch der Deckel aus echtem Bambus gemeint, sowie auch das kleine Tablett, auf dem ich Kekse oder Süßes ablegen kann, wenn ich meinen Tee genieße. Und wenn ich meinen Tee unterwegs genießen möchte, kann ich einfach das Teacover hernehmen, welches den Tee nicht zu schnell abkühlen lässt und das Glas auch noch vor Beschädigungen schützt.

Amapodo Teeglas Tanjas Everyday Blog (1 von 6)

Zum Schluss noch eine kleine Warnung. 🙂 Der Tee bleibt im Teeglas bis zu zwei Stunden warm, in den ersten 30 Minuten ist er aber heiß! Auch wenn die Außenwände sich angenehm warm anfühlen und angenehme Temperatur vorgaukeln, einfach mal aufpassen! Aber ich finde es nicht schlimm, denn manche mögen richtig heißen Tee und da ist es doch sehr passend, da alle so auf ihre Kosten kommen! 🙂

Und jetzt wollte ich euch noch ein Tipp geben. Bei Amapodo direkt gibt es ein kleines Gewinnspiel, wo ihr ein ausgefallenes #teeartcover gewinnen könnt! Es sind echte handgemachte Unikate, die es so auch nie im Handel geben wird. Alles was ihr dazu machen müsst, ist ein tolles und ausgefallenes Foto oder auch mehrere Fotos auf Facebook, Twitter, oder Instagram von @Amapodo.com und nutzt die Hashtags #teaartcover, #amapodo und #teafavs! Alle zwei Wochen werden zwei Gewinner ausgelost und auf dem Blog bekannt gegeben.

PS: In ein paar Tagen startet auch bei mir ein Gewinnspiel in Kooperation mit Amapodo, aber da wird es kein Cover geben, sondern etwas anderes 😉 Schaut einfach hier vorbei!

Liebe Grüße