Hallo ihr Lieben,

ich befinde mich allem Anschein nach in einem Teufelskreis, denn ich finde kaum Zeit momentan um zu bloggen. Aber ich muss sagen, dass dieser Teufelskreis dennoch sehr schön ist, und mein Leben jeden Tag schöner macht. Und ich genieße jede Minute mit ihr! Natürlich meine ich Vanessa, und langsam entwickelt sich dieser Blog immer mehr zu Vanessa’s Blog, was eigentlich gar nicht schlecht ist 🙂 Und dieser Bericht handelt wohl auch um eine Schnullerkette, die Vanessa nun ihr Eigen nennen darf.

Wir bekamen nämlich die Gelegenheit einen ganz tollen Shop zu testen, der personalisierte Schnullerketten herstellt. Obwohl den Begriff Shop würde ich da lieber auch nicht verwenden, denn diese tollen Schnullerketten werden von einer ganz lieben Familie hergestellt, die damit angefangen hat, um vielen Kindern schöne Sachen zu basteln und das im eigenen Wohnzimmer. Und das ist das Tolle daran! Denn jeder, der da eine Schnullerkette bestellt, wird auch wie eine Persönlichkeit mit Wünschen wahr genommen und behandelt. Eure Wünsche werden, solang es Möglich ist, überprüft, überarbeitet, falls etwas nicht zusammen passt, und fertig zu euch nach Hause geschickt.

 

 

Um sich die fertige Schnullerkette besser vorstellen zu können, gibt es einen Schnullerketten Designer! Da fedelte  ich virtuell die Buchstaben und Perlen und ein paar Teddys, natürlich in meinen Wunschfarben und schickte die Bestellung einfach mit einem Mausklick ab. Ich wurde sofort drauf hingewiesen, dass meine Kette zu lang sei und es nicht der Norm entspricht, und mir wurden auch paar Vorschläge gemacht, wie man das ändern könnte. Und ich war sehr froh, drauf hingewiesen worden zu sein, denn die Sicherheit meiner Tochter ist mir wirklich sehr wichtig! So bekam ich ein paar Tage drauf die fertige Schnullerkette und diese hält nun bombenfest an der Jacke von Vanessa!

Mein Fazit: Ich kann Krabbelecke.at wirklich jedem empfehlen. Da werden eure Wünsche tatsächlich erfüllt, solang das möglich ist und die Sicherheit eurer Kinder nicht gefährdet wird. Also probiert es aus. Vielleicht ist es auch eine Idee für ein Geschenk zur Geburt? Muss ja nicht ein Name sein, vielleicht ein schöner Spitzname? 🙂

Liebe Grüße