Hallo meine Lieben,

na wollt dir Fortsetzung wissen? Zuerst einmal eine Frage von mir. Kennt ihr schon KaSa? Es ist ein Deo, das gegen Schwitzen hilft… Und was wäre wohl die nahe liegendste Lösung? Na klar, es ist die Perfekte Lösung für unser Aller „Schwitzproblem“!

Ich verwende dieses Wundermittelchen jetzt schon seit einiger Zeit und ich muss zugeben, dass ich begeistert bin. Denn es ist sehr schwierig für mich, wegen meines Schilddrüsenproblems das richtige Mittel zu finden. Ich muss sagen, dass ich schon sehr viel namhafte und auch No-Name-Deos ausprobiert habe, doch leider ohne Erfolg. Jetzt habe ich KaSa und will euch mal erzählen, wie ihr anwendet solltet und was ihr dabei beachten solltet…

Nun ja, erst mal möchte ich euch vom Produkt selber erzählen. KaSa Deo, ist ein geprüftes Antitranspirant, dass ständigen Qualitätskontrollen ausgesetzt wird, um auch den hohen Anforderungen gerecht zu werden. Das Testergebnis von dermatest ist sogar „sehr gut“ und das kann ich nur bestätigen. Außerdem gibt es eine 50-Tage Geld-Zurück-Garantie! Also, auch wenn es euch mal nicht helfen sollte, besteht für euch kein Risiko.

Um das Produkt zu bestellen, fallen erstmal noch Versandkosten in Höhe von 3,90€ innerhalb Deutschlands an. Ab 300€ jedoch wird kostenfrei geliefert!

Also anwenden sollte man dieses Mittel nur Abends, da es sonst unschöne Flecken auf eurer Kleidung hinterlassen könnte. Außerdem braucht es eine Zeit zum Einwirken, damit auch „sichtbare“ Erfolge erzielt werden können. In meinem Paket war enthalten: das KaSa Deo, KaSa Pflegecreme, Wattepads und Waschlappen. Es wird einem empfohlen ein paar Tropfen von dem Deo auf das Wattepad zu geben, um damit die Problemstellen zu behandeln. Ich finde es aber praktischer, wenn ihr das Deo direkt auf eure Finger gebt, denn so geht nicht so viel von dem wertvollen Mittel verloren. Aber danach müsst ihr natürlich auch gründlich eure Hände waschen! Das KaSa Deo ist durch diese sparsame Nutzung sehr ergiebig und hält mehrere Monate!

Was ich euch nahe legen möchte, ist noch, dass ihr es nicht direkt nach der Rasur verwendet! Denn es kann eure Haut reizen oder auch jucken. Ich habe das beachtet, und hatte keine Auswirkungen gehabt:-) In den ersten Tagen solltet ihr es jeden Abend anwendet, jedoch nach ca. einer Woche hat das KaSa Deo seine Wirkung entfaltet und ihr könnt es nur jeden 2-3 oder sogar 4 Tag anwenden. Aber das Gefühl dafür sollte jeder für sich selber entwickeln, denn nicht jeder Körper ist gleich.

Ich habe ja erwähnt, das ich in meinem Paket noch KaSa Pflegecreme hatte. Diese brauchen die Menschen, die vielleicht doch Reizungen oder Rötungen bekommen. Ich habe zwar empfindliche Haut, hab diese KaSa Pflegecreme jedoch nicht gebraucht. Das heißt, es muss jeder selber entscheiden und ausprobieren, ob er darauf zugreifen muss.

Im Sortiment von KaSa ist noch ein KaSa Gel, das ihr für eure Hände anwenden könnt, falls ihr mal stark schwitzt! Dieses konnte ich leider noch nicht ausprobieren, jedoch werde ich mir bestimmt demnächst eins zulegen, denn besonders wenn ich in der Uni schreiben muss und den Stift fest umklammere schwitzen meine Hände, oder auch bei den Prüfungen wo der Stress besonders groß ist. Vielleicht hat ja schon jemand von euch Erfahrung mit dem KaSa Gel? Wenn ja, würde mich eure Meinung dazu sehr interessieren.

So, nun hoffe ich, dass ich euch mit meinem Bericht etwas weiter helfen konnte. Für mich ist ganz klar, dass ich KaSa Deo weiter verwenden werde, denn mir hat es sehr geholfen! Denn ich schwitze so gut wie gar nicht, und wenn doch, dann fällt es nicht mal mir auf! Und wenn das Mittel alle ist, da greife ich natürlich auf den tollen Online-Shop von KaSa zurück und bestelle mir noch ein KaSa Deo!

PS: Ich habe gerade entdeckt, dass es eine 20% Rabatt Weihnachtsaktion gibt. Also wäre es die beste Möglichkeit diese Produkte auszuprobieren. Aber entscheidet euch schnell:-)

Liebe Grüße
Eure Tanja

*PR-Sample