Hallo ihr Lieben,

ich bin wahnsinnig glücklich gewesen, als ich erfuhr, dass ich bei dem großen Bratpfannentest 2014 dabei sein darf! Denn dafür musste man sich bewerben und es wurden „nur“ 300 Teilnehmer ausgesucht. Und wer konnte es glauben wer ausgewählt wurde? 🙂 Die 300 Teilnehmer bekamen einen Gutschein um sich dafür eine Pfanne der Firma Gastrolux, oder ggf. einen Topf auszusuchen. Über die Firma Gastrolux habe ich bereits HIER berichtet und wenn ihr Lust habt, könnt ihr euch nochmal da rein lesen 🙂 Damals habe ich mit meinem Topf übrigens Plov zubereitet.

Und nun komme ich zum aktuellen Test. Dafür habe ich mir eine Hochrandbratpfanne mit 26cm Durchmesser und abnehmbarem Stiel ausgesucht. Da wir nur einen 3-Personenhaushalt haben, hab ich vorgehabt diese Pfanne oft einzusetzen, auch mit dem Hintergedanken, Geschirr zu sparen 😉

 

 Der Slogan „Nur Qualität hat Zukunft“ drückt für mich schon aus, was die Firma Gastrolux für Werte verfolgt. Bis jetzt hat mich diese Aussage voll und ganz überzeugt.

 

So verpackt kam die Pfanne hier an. Damit die Ränder beim Transport nicht zerkratzt oder beschädigt werde, werden die Plastikschutzteile drauf gesteckt. Diese sind aber leicht zu entfernen!

 

Der Boden ist ebenfalls mit einer Schutzfolie bedeckt, wo aber auch explizit drauf steht, dass diese vor dem Gebrauch entfernt werden sollte!

 

Der Boden ohne die Schutzfolie sieht für mich sehr futuristisch aus 😉 Diese Wellen machen wirklich was her, sowohl optisch als auch funktional…

 

Nun komme ich zu dem abnehmbaren Stiel! Das ist mein Highlight an der Pfanne!

 

 

Zubereitet hab ich in der Pfanne (zumindest für den Bericht) ein Schweinebraten, aber ohne Kruste, obwohl wir hier im Bayern leben 😉 Dazu gab es aber Kartoffelknödel mit Apfelrotkohl. Das Wurzelgemüse essen wir natürlich auch mit, obwohl es ja einige weg schmeißen und nur die Soße verwenden 😉 Und ich hoffe, dass ihr mir die folgende Bilderflut verzeiht, aber ich lasse hier lieber Bilder sprechen 😉

 

 

 

 

Also die Pfanne ist wirklich ein Segen! Im Einsatz ist diese Pfanne wirklich Gold wert! Ein Bericht zu einem Schweinebraten folgt sofort 😉 Habt ihr bei dem großen Pfannentest mitgemacht? 🙂
Liebe Grüße