#ANZEIGE
Hallo ihr Lieben,

ich darf jetzt seit einiger Zeit einige Produkte der Firma Aukey testen. Von diesem Unternehmen habe ich noch nicht viel gehört, umso mehr war ich auf die Produkte gespannt. Und ich wurde nicht enttäuscht…

 

Als erstes möchte ich mal mit der Aukey Steckdosenleiste mit Überspannungsschutz und USB-Ports. Was mir sofort gefallen hat, sind die 6 USB-Ports! Das habe ich bei einer normalen Steckdosenleiste noch nicht gesehen. Es ist deswegen so praktisch, da ich zum Aufladen von Tablet, Smartphone oder anderen Geräten, die mit USB-Kabel aufgeladen werden können keinen Netzadapter brauche und es bei uns hinter dem Fernseher viel ordentlicher aussieht! Auch die anderen Steckdosen bleiben für andere Geräte frei. Zudem haben die eine eingebaute Kindersicherung und ich brauche keine Angst zu haben, dass meine Kinder mal aus Neugierde ihre Fingerchen rein stecken könnten. Der Ein-/Ausschalter ist auch originell, im Sinne von sehr klein und beinahe filigran. Bei herkömmlichen Steckdosen sind diese eher groß und klobig. Also im Punkto Design hat die Aukey Steckdosenleiste wirklich die Nase vorn!

 

Weiter geht es mit der Aukey 12000 mAh Powerbank. Ich habe bereits viel von solchen Powerbanks gehört, jedoch noch nie eine besessen. Hätte ich das doch lieber schon viel früher gekauft. Jetzt brauche ich absolut keine Angst zu haben, dass mein Smartphoneakku im ungünstigsten Zeitpunkt den Geist aufgibt. Oder ich während des Urlaubs keine Fotos mehr machen kann, weil auch da der Akku den Geist aufgegeben hat. Man muss die Powerbank lediglich nicht vergessen zuhause an der Steckdose aufzuladen! Dazu gibt es einen USB-Kabel in der Packung zu finden. Die Aukey Powerbank hat dazu noch zusätzlich eine eingebaute Taschenlampe, damit man auch im Dunkeln keine Angst haben braucht und immer den Weg findet! Was ich noch vor kurzem im Fernsehen gesehen habe ist, dass man mit einer Powerbank den Motor starten kann, falls die Batterie im Winter den Geist aufgibt. Das hab ich zwar noch nicht ausprobiert, aber jetzt fühle ich mich auch im Winter auf der sicheren Seite.

Das Beste habe ich aber bis zum Schluss aufgehoben! Ich habe nämlich Aukey Sport Bluetooth Kopfhörer auch in meinem Testpaket vorgefunden und bin immer noch begeistert. Mein Mann übrigens auch und nimmt sie sich immer heimlich wenn ich die mal nicht brauche. Da ich seit einiger Zeit angefangen habe zu joggen um mich nach der Schwangerschaft wieder in Form zu bringen (und nein, ich muss nicht mehr abnehmen, denn ich habe alle zusätzlichen Kilos bereits abgelegt Plus ein Paar dazu 😉 ). Da ich zum Spaß jogge, höre ich immer nebenbei Musik um auch im Rhythmus zu bleiben. Doch mich nervte ständig, dass ich immer zuerst das Kabel herrichten musste, und auch während des Laufens ist ständig was verrutscht. Doch jetzt kann ich sorgenfrei joggen. Denn wie das Wort Bluetooth es verrät, hat man hier keine langen Kabel, sondern lediglich eine Schnur die die beiden Stecker verbindet.

 

Einschalten lassen sich die Kopfhörer indem man etwas länger auf den Namen Aukey drauf drückt. Das ist nämlich ein „versteckter“ Knopf, den ich erst nach dem Lesen gefunden habe. Auch die Lautstärke lässt sich direkt an den Kopfhörern regeln, gleich daneben befindet sich auch das Mikrofon, damit man es als Headset nutzen kann. Aufladen lassen sich diese mittels Mikro-USB. Damit diese auch perfekt ins Ohr passen gibt es 6 Ohr-Adapter, sowie 12 Ohr-Bügel. Die praktische Tasche mit Tunnelzug ist zum Mitnehmen gedacht. Und das Ganze ist wirklich sehr schön designt und durchdacht!

Mein Fazit: Ich bin von den Produkten wirklich sehr angetan. Nicht nur die Funktionalität überzeugt, sondern auch die klaren Linien und das schlichte, aber wirkungsvolle Design. Die Produkte können trotz günstiger Preise mit guter Qualität punkten! Habt ihr schon was von der Firma gehört?

Liebe Grüße

*Die Produkte wurden mir kostenlos oder kostenreduziert zu Testzwecken zur Verfügung gestellt, was aber keinesfalls meine eigene Meinung beeinflusst.